1. Oktober 2023

nordisch FOTOGRAFIE

Themen zur Fotokunst & alternativen Fotografie

The greatest blues has always been played on a cheap guitar!

Stillhalten fast unmöglich aber magisch


je einfacher das Werkzeug ist, desto mehr muss man sich anstrengen oder sich zumindest Gedanken machen. Ein neuer Ansatz für mich in der Lochbildfotografie mit großformatigen Kameras ist das Benutzen von Fotopapier anstatt von Film. Die Herausforderung besteht in unglaublich langen Belichtungszeiten. Papier hat lediglich eine Empfindlichkeit von ca. 1 bis 5 Iso je nach alter und Marke. Daraus ergeben sich Belichtungszeiten von einer Minute bis hin zu einer halben Stunde. Diese Belichtungszeiten sehen vor allem am Meer unglaublich schön aus. Wenn man Menschen vor der Kamera hat wird es allerdings extrem anspruchsvoll.

Die zweite Herausforderung ist die Falschfarbigkeit des schwarz-weiss Papiers. Fotopapier ist ortochromatisch, was bedeuted das Blau extrem hell und Rot extrem dunkel, ja fast schwarz dargestellt wird im Gegensatz zu panchromatischem Filmmaterial. Blauer Himmel und Wolken sind fast immer Weiß und Haut und Gesichter viel zu dunkel.


für mich persönlich wird diese Art der Fotografie immer mehr zu einem loslassen dürfen, sich Gedanken machen auch während der Aufnahme. Die Uhr läuft aber der Moment zieht sich wie ein ewig langes Gummiband. Ich selbst fokusiere mich auf dieses Bild das vor mir entsteht. Manchmal erschrecke ich mich wenn die Zeit abgelaufen ist und die Uhr klingelt.

10 Minuten Belichtungszeit auf 35 Jahre altem Orwo Fotopapier