18. Juni 2024

nordisch FOTOGRAFIE

Themen zur Fotokunst & alternativen Fotografie

Geschichte, Weichheit, Bewegung

Selten hat mich ein Bild so fasziniert wie das „Privat“ Bild. Die Geschichte ist schnell erzählt. Es ging um eine Testbelichtung und wir hatten tolles Wetter. Diese Brücke hatte keine Planken auf den ersten 2 Metern und aus einem Impuls heraus bat ich mein Model sich dort hinein zu stellen.

am Ende waren es 2 Belichtungen á 90 Sekunden auf Fomapapier mit je einer Illy Kaffeedose.

Je öfter ich es mir ansah desto „privater“ wurde es für mich und jetzt hängt es gerahmt an der Wand um mich immer wieder zu erinnern wie wichtig Privat auch ist. 90 Sekunden! Es ist ausgeschlossen das es ein scharfes Abbild von dem Menschen auf dem Bild gibt. Das Wasser ist Weich wie Watte und die Wolken ziehen am Himmel. Gerade aber diese Unschärfen verleihen dem Wort „Privat“ diese Wichtigkeit. Unschärfen die aus der immer währenden Bewegung und Hektik entstehen und das Private das hier auch Stillstand oder Pause bedeutet.